Krankenversicherung

Nur mit gesunden und motivierten Beschäftigten sind unsere Unternehmen erfolgreich. Ein funktionsfähiges Gesundheitssystem hilft, das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu erhalten und zu verbessern.

Dies betrifft die Leistungsseite und die Finanzierungsseite gleichermaßen. Darüber hinaus bietet die Gesundheitswirtschaft ein großes Wachstumspotenzial für die Region. In den Verwaltungsräten der AOK Nordost oder des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen Berlin-Brandenburg, im Berliner Krankenhausbeirat und im Clusterbeirat der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg setzen wir uns dafür ein, dass das Gesundheitssystem  sowohl im Ballungsraum Berlin als auch im Flächenland Brandenburg leistungsfähig bleibt. Zugleich wollen wir das wirtschaftliche Potenzial im Gesundheitsbereich heben.

Krankenhausplanung
26.09.17
Berlin-Brandenburg
Gemeinsame Krankenhausplanung für Berlin und Brandenburg ab 2020
Kooperation für die Zukunft: Berlin und Brandenburg stimmen die Krankenhausplanung zukünftig besser aufeinander ab. Das hat viele Vorteile – für die Patienten ebenso wie aus wirtschaftlicher Sicht.
Geschäftsführer Ass. Alexander Schirp © UVB / Anette Koroll
13.09.17
Berlin
Verwaltungsrat der AOK Nordost wählt UVB-Geschäftsführer Alexander Schirp erneut zum Vorsitzenden
Arbeitgeber machen Gesundheit: UVB-Geschäftsführer Schirp leitet den Verwaltungsrat der zweitgrößten Kasse in Ostdeutschland
26.07.17
Berlin
Steigende Sozialausgaben gefährden Wachstum und Beschäftigung
Eine aktuelle Prognos-Studie weist einen signifikanten Zusammenhang zwischen Beschäftigung und Beitragssatzentwicklung nach.
Login
11.01.17
Online-Informationsportal für Arbeitgeber gestartet
Eine neue Online-Plattform soll Arbeitgebern einen Überblick über ihre Informations- und Meldepflichten nach dem Sozialrecht geben.
WAZB
28.10.16
Zusatzbeitrag bleibt auch 2017 bei 1,1 Prozent
Auch für 2017 setzte das Bundesgesundheitsministerium den durchschnittlichen Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf 1,1 Prozent fest. Damit bleibt er auf Vorjahresniveau.
15.04.16
Berlin
Festschreibung des Arbeitgeberanteils in der Krankenversicherung beibehalten!
Damit Beschäftigung und Wachstum nicht zurückgehen, ist die weitere Festschreibung des Arbeitgeberanteils am Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung bei 7,3% notwendig.
28.01.16
UVB warnt vor Belastung der Arbeitgeber durch höhere Beiträge zur Krankenversicherung
Amsinck: „Arbeitsmarkt-Erfolge nicht aufs Spiel setzen“

Ihre Ansprechpartner

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Soziale Sicherung, Arbeitsmarkt, Ausbildung
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] allgemeiner-verband.de
Stefanie Metzger
Soziale Sicherung, Gesundheitspolitik und Vereinbarkeitsmanagement
Stefanie
Metzger
Telefon:
+49 30 31005-162
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Metzger [at] allgemeiner-verband.de

Weiterführende Informationen

GEMEINSAM INNOVATIONEN GESTALTEN Masterplan Gesundheitsregion Berlin Brandenburg (PDF 4,0 MB)